Veranstaltungen

Logo autonomieae50

 

Die Landesverwaltung hat zum Jubiläumsjahr eine neuen Webseite zur Autonomie freigeschaltet.

Dort finden Sie auch zahlreiche Veranstaltungen zum Thema.

Dialogforum: Von der imperialen zur solidarischen Lebensweise

im Rahmen von: KAUZ – Werkstatt für Klima, Arbeit und Zukunft

Die vorherrschende Lebens- und Produktionsweise geht mit der Ausbeutung von Menschen und Natur einher. Die eskalierende Vielfachkrise erfordert einen Wandel hin zu solidarischen und nachhaltigen Weisen des Wirtschaftens und Lebens.

Im Vortrag wird das Konzept der Imperialen Lebensweise der beiden Politikwissenschaftler Ulrich Brand und Markus Wissen umrissen, sowie die Vision der Solidarischen Lebensweise präsentiert, die vom ILA Kollektiv, einer Gruppe engagierter Wissenschaftler*innen, entwickelt wurde. Im Dialog versuchen wir beides besser zu verstehen, und Elemente der Transformation von der imperialen Lebensweise zur solidarischen Lebensweise zu verknüpfen.

Kris Krois
leitet den Master in Eco-Social Design an der Freien Universität Bozen und organisiert die jährliche Konferenz By Design or by Disaster. Er engagiert sich u.a. im Zukunftspakt, dem Climate Action Bündnis und dem Stadtlabor Bozen lab:bz.

Die Veranstaltungen ist Teil des Angebotes von KAUZ – Werk­statt für Klima, Arbeit Und Zukunft (www.kauz-project.org).

 

HINWEIS:

Am 3. Dezember findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Workshop "Die etwas andere Karte: Ausbeutung und solidarische Alternativen" mit Lisa Perkmann statt.

KAUZ

Ort: Meran, urania meran, Ortweinstraße 6
Datum: 02.12.2022
Uhrzeit: 19:00-22:00
Veranstalter: Amt für Weiterbildung, 39100 Bozen, A.-Hofer-Str. 18, in Zusammenarbeit mit Master in Eco-Social Design an der Freien Universität Bozen
Kosten: kostenlos mit Anmeldung
Website: http://www.provinz.bz.it/weiterbildung
E-Mail: amt.weiterbildung@provinz.bz.it

Downloads

 Sitemap